Minimal Art

Minimalistische Kunst - Eine Liebeserklärung 2021

 

»Was du siehst, ist was du siehst.«
Frank Stella

 

 

Hi MINIMAL ART, 

in diesem Beitrag nehme ich dich einmal richtig unter die Lupe und das Ergebnis ist bemerkenswert. Was du alles erreicht hast in der Kunst, ist wirklich großartig. Für alle Menschen, die noch viel zu wenig von dir wissen, gibt es diesen Beitrag und für dich, meine liebe minimalistische Kunst 🖤  eine kleine Liebeserklärung in 2021!

 

Inhalt

 

WAS IST MINIMAL ART?

Deine Geburtsstunde kennt niemand wirklich genau. Irgendwann in den späten 50ern, Anfang der 60er Jahre warst du plötzlich da und stelltest die bisherigen künstlerischen Ausdrucksformen in Frage. 

 

Du hattest eine klare Botschaft: In der Kunst geht es allein um die Kunst – um das Kunstwerk, dass vollkommen ist, wenn es in seiner Urform ist, wie es ist. Und ja, auch für dich gibt es offizielle Definitionen, was du bist: 

 

MINIMAL ART - DEFINITION

»…MINIMAL ART ist eine in den frühen 1960er Jahren in den USA…entstandene Kunstströmung der Bildenden Kunst (Malerei, Bildhauerei, Objektkunst)«. Wikipedia

 

»MINIMAL ART bezieht sich meist auf die amerikanische Kunstbewegung, 

kann aber durchaus auch alsallgemeine Bezeichnung für minimale/minimalistische Kunst (Minimalismus) … verwendet werden«. kunst-malerei.info

 

ENTPERSÖNLICHUNG

Ganz nüchtern kamst du daher mit deiner Klarheit, deiner Einfachheit in der Form. Und wehe, ein Künstler wollte sich eitel zeigen in seiner Kunst, da konntest du richtig ungemütlich werden. Für dich stand die Kunst auf der großen Bühne, nicht der Künstler selbst –Entpersönlichung nanntest du das. 

 

KUNST IST NICHT SICHTBAR

Das ging soweit, dass ein Künstler zur Ausstellungseröffnung einlud und die Besucher sahen nichts, nur einen weißen Raum. Die Begründung des Künstlers: Ich stelle nur den Raum und seine Energie darin aus. Seine Botschaft: Kunst ist nicht sichtbar.

In deiner ersten Stunde wolltest du, MINIMAL ART, einen deutlichen Akzent setzen - gegen Pop Art und den modernen Expressionismus. Es war gar nicht unbedingt die Malerei, in der du viel Zuhause warst. Viel eher warst du zu Gast in der dreidimensionalen Kunst: Skulpturen, Räume und Objekte - das war deine Welt.

 

MINIMAL ART – URSPRUNG

Deinen Namen MINIMAL ART verdankst du dem KunstkritikerRichard Wollheim. Er schrieb 1965 in seinem Essay über neue Mechanismen der Reduktion in der Kunst. Der Titel seines Essaysüber diese amerikanische Kunstströmung mit minimalem Bedeutungsgehalt war MINIMAL ART.

Die radikale Reduktion, ein Grundprinzip des Minimalismus, gab es bereits vor deinem Namen. Malewitsch Kunstwerk: »Das Schwarze Quadrat auf weißem Grund« 

 

SUPREMATISMUS

Schon 1912 formulierte der russische MalerKasimir Malewitsch die Abkehr von der Gegenständlichkeit – denSuprematismus. Sein abstraktes GemäldeDas Schwarze Quadrat auf weißem Grund aus dem Jahr 1915 war eine kleine Sensation. Es war das erste derart radikal reduzierte Kunstwerk der damaligen Zeit.

 

MINIMAL ART – MERKMALE DER MINIMALISTISCHEN KUNST  

Jeder Mensch sollte MINIMAL ART verstehen können

– auch ohne Vorwissen, einfach nur in der freien Betrachtung der Kunst.

 

In einer Zeit zeitkritischer Pop Art und gefühlsbetontemExpressionismus warst du, MINIMAL ART, eine kleine Revolution. Mit deinem minimalistischen Ansatz in der Kunst wolltest du den Blick auf das Wesentliche richten: das pure Kunstwerk in seiner Essenz. 

Dass du berühmt werden würdest, war ziemlich früh klar. Und dass sich KUNST und MINIMALISMUS so in dich verlieben würden, auch. Kein Wunder – Du hast es einfach: dieses sympathische bescheidene gewisse Etwas, dass nicht mehr sein will, als es ist – minimalistische Kunst.

Aber es gab noch mehr gute Gründe für deinen großen Erfolg:

 

🖤  KEINE KOMPROMISSE

MINIMAL ART sollte für die Betrachtenden sein, nicht für die Schaffenden. Und dafür sollte der Künstler verschwinden. 

Dann, so deine Idee, konntest du so sein, wie du wirklich bist – ein Kunstwerk – ohne Beeinflussung durch den Künstler. Der sollte bestenfalls nur die Idee von dir schaffen und dich dann sofort wieder freilassen. 

Deine Materialien kamen oft schon fertig aus der Industrie: Backsteine, Leuchtstoffröhren oder Plexiglas. Die Idee dahinter: Der Künstler selbst sollte möglichst wenig selbst bearbeiten.

 

🖤  SITE SPECIFITY

Die Kunst im Minimalismus richtet sich nach dem Ort, der schon da ist – nicht der Ort nach der Kunst. Der Künstler sollte den Ausstellungs-Ort bereits im Schaffensprozess seines Kunstwerkes mit einbeziehen.

 

🖤  REDUKTION AUF DAS NOTWENDIGE

In den Anfängen warst du vordergründig dreidimensionale Kunst. Die meisten deiner Anhänger arbeiteten mit Skulpturen und Rauminstallationen. Aber egal, ob Bildhauerei, Skulptur, Objektkunst oder Malerei.

Eins verband alle minimalistischen Kunstwerke: Sie waren frei von nicht-essenziell notwendiger Form, Funktion oder Konzept – nur auf das Wesentliche konzentriert. Durch diese Einfachheit und die Reduktion stand nur das Kunstwerk im Mittelpunkt der Betrachtung. 

 

🖤  NUR DIE IDEE ZÄHLT

Besonders im Bereich Objektkunst war es oft nur die pure Idee des Werkes. Die Ausführung war nebensächlich. Oft gab der Künstler nur die Idee und überließ die Ausführung anderen.

 

🖤  BETONUNG DES URSPRÜNGLICHEN

Die Künstler der MINIMAL ART wollten das Ursprüngliche und Einfache in der minimalistischen Kunst betonen. Einige Ausstellungen mit riesigen Rauminstallationen waren aus diesem Grunde kaum oder nur sehr beengt für die Besucher begehbar. 

 

🖤  FÜR JEDEN ERKENNBAR

MINIMAL ART, das, was dich hauptsächlich ausmacht, ist dein absoluter Wille, nicht mehr zu sein, als du bist. Du möchtest, dass dich jeder Mensch erkennen kann - ganz egal aus welchem Blickwinkel und ganz egal, ob mit oder ohne künstlerisches Vorwissen.

 

MINIMALISTISCHE KUNST – HEUTE

Heute sehen dich minimalistische Künstler in ihrem eigenen Licht. Du hast dich entwickelt - bist nicht mehr ganz so rigoros konform und findest du findest dich heute in vielen minimalistischen Konzepten wieder. 

Minimalistische Künstler der »Neuzeit« bedienen sich in vielfältiger Weise der reinen Form und der Reduktion. Du bist heute eher so etwas wie ein Statement. Ein Bekenntnis für die Philosophie der stilistisch reduzierten Kunstwerke.

Minimalismus Bilder zeigen heute eine reduzierte und einfache Formgebung. Oft ist das Motiv des minimalistischen Bildes einfach und ohne ablenkendes Beiwerk inszeniert.

 

MINIMALISTISCHE KUNST IN WOHNRÄUMEN 

Minimalistische Kunstwerke sind heute für viele Menschen ein Mittel, um Reduktion in die Überfüllung der heutigen Zeit zu bringen. Das Ziel: Räume und Umgebungen zu beruhigen. 

                                                        

 

MINIMAL ART – KÜNSTLER

Bedeutende Künstler in der Malerei und Skulptur der ersten Stunde der minimalistischen Kunst. 

 

MALEREI

 

1928-2005, USA – Maler,Hard-Edge

 Werk »Untitled« 1972

 

1923-2015, USA – Maler und Bildhauer,Hard-Edge 

Werk »Gray« Poster Minimalism 

 

1924-2010, USA – Maler,Hard-Edge,Farbfeldmalerei 

Werk »Ohne Titel (PK 0314)« 1981

 

1930-2019, USA – Maler, Jazz-Musiker,Analytische Malerei - konzentriert sich ab Anfang 1960 nur noch auf die Farbe weiß  

Werk »Surface Veil« 1970

 

1936, USA – Maler, Bildhauer, Objektkünstler,Analytische Malere, Hard-Edge,Farbfeldmalerei

Werk »Die Fahne hoch« 1959

 

SKULPTUR  

USA

 

1935, USA - Bildhauer

Werk »Crux 14« 2010

 

1924-2013, UK – Bildhauer, wiederverwendbare Arbeitsmaterialien (oft aus Schrott)

Werk »Table Piece CCCLVI« 1976/77

 

·     Walter De Maria

1935-2013, USA – Konzeptkünstler, Land Art

Werk »Circle/Rectangle 13« 1986

 

1933-1996, USA – Künstler, Lichtinstallationen

Werk »Untitled (for Ksenija)« Ausstellung 2009

 

·     Sol LeWitt 

1928-2007, USA – Konzeptkünstler 

Werk »Parallel Curves (Red)« 2000

 

·     John McCracken

1934-2011, USA – Künstler, Malerei, Skulptur, Installation, West-Coast-Minimalisten

Werk »The Absolutely Naked Fragrance« 1967

 

1931-2018, USA – Bildhauer, Konzeptkünstler, Schriftsteller

Werk »Rope Piece« 1964

 

1943-2003, USA – Bildhauer

Werk »Installation Drawing« from Drawn Gallery 1969

 

1939*, USA – Bildhauer

Werk »Candle Piece« 1967

 

1906-1965, USA – Maler und Bildhauer

Werk »Cubi X« 1963

 

1912-1980, USA – Bildhauer

Werk »Untitled 1953-55«

 

1929-1994, USA – Maler, Bildhauer und Architekt

Werk »Untitled 1965«

 

SKULPTUR

DEUTSCHLAND

 

1927-2013, Deutschland, Bildhauer

Werk »3 Entsorgungsmale«, in Konz - unterhalb des Bahnhofs Kreuz-Konz

 

1925-2017, Deutschland, Bildhauer

Werk »Kreisteilung, Quadratanordnung, Kugel“ (1987)

 

1933-2014, Deutschland, Bildhauer

Werk »Untitled 1967«

 

1941-2010, Deutschland, Bildhauer

Werk »Das Mal - 2010 – KZ-Gedenkstätte Ladelund«

 

1944*, Deutschland, Bildhauer, Zeichner, Grafiker

Werk »Achse mit drei Scheiben (1986)«

  

 

MINIMALISTISCHE KÜNSTLER HEUTE – ONE LINE ART

Einige minimalistische Künstler zeichnen heute inOne Line Art – in einer Linie und in einem Rutsch - ohne abzusetzen. Sie nutzen One Line Art als minimalistisches Stilmittel, um ein Motiv zu vereinfachen und auf das Wesentliche zu reduzieren.

Lies mehr zu ONE LINE ART

 

 

Judith Clara, ONE LINE ARTWerk »Special Nr. 11 MOND_TAG«

 

 

MINIMAL ART – EINE LIEBESERKLÄRUNG IN 2021

So viel steht hier geschrieben über dich, MINIMAL ART. Und nun noch etwas ganz Persönliches von mir: Ich finde dich toll! Richtig toll!! Und weißt du, warum?! Du hast die Kunst damals ordentlich aufgemischt. 

Künstler waren vor deiner Zeit sehr mit sich und ihrem Ausdruck beschäftigt. Die eigentliche Kunst selbst trat dadurch oft in den Hintergrund.  

MINIMAL ART, Du hast dich dafür stark gemacht, dass es okay ist, nichts über Kunst lernen zu müssen. Kunst soll fühlbar sein bei dem, der sie ansieht. Sie soll etwas bewegen im Betrachtenden. Ganz nebenbei war diese minimalistische Botschaft mit im Gepäck: 

 

MACH WENIGER UND SIEH DAS, WAS IST.

 

Gut, dass du dich mit deiner minimalistischen Botschaft in der Kunst durchgesetzt hast. Für mich bist du ein großes Vorbild. In meinem Leben - Mein Weg zum Minimalismus - und in meiner Kunst. Erst durch dich fand ich für mich Raum: – für meine minimalistischen Zeichnungen - die Schönheit im Weniger.

♥ Danke, dass es dich gibt, MINIMAL ART.

 

GLOSSAR MINIMALISMUS

MINIMAL ART hat viele Begriffe, die nicht ohne kleines Hintergrundwissen zu verstehen sind. Alle erklärungsbedürftigen Begriffe in diesem Beitrag sind unterstrichen markiert und du findest sie hier im GLOSSAR MINIMALISMUS erläutert... (coming soon)